Huhn ist nicht gleich Kuh

Tönt banal, der Titel. Ist es für mich aber nicht.

Die erfolgte Umstellung von ein paar Dutzend Kühen (paradiesisch!) auf Tausende von Hennen (Realität…) ist anfangs nicht ganz einfach für mich. Hilfreich dabei ist, dass ich (wieder 1x) fettes Glück hatte: Mein aktueller Betrieb ist gut. Zwei Generationen wirtschaften dort vorbildlich (und faszinierend) zusammen. Der Umgang miteinander ist direkt und auf gleicher Augenhöhe.

Meine Tätigkeitsbereiche bisher: Spannend. Queerbeet.

Ich freue mich auf Sommer II auf’m Acker! Und im Stall. Und beim Eiersortieren. Und beim Rest* auch.

* Das Mittagessen, das meine Senior-Chefin täglich auf den Tisch zaubert, macht mich ganz glücklich :-P…